Allgemeine Geschäftsbedingungen


 

1. Allgemeines

Diese Vertragsbedingungen sind sämtlichen der mit uns abgeschlossenen Verträge zugrunde zu legen. Unsere Vertragspartner sind mangels gegenteiliger Regelung beide Brautleute. Änderungen oder Ergänzungen unserer Vertragsbedingungen sind nur wirksam, wenn wir sie ausdrücklich schriftlich anerkennen. Die Auftraggeber bestätigen, den Inhalt dieser Bedingungen zu kennen.

2. Vertragsabschluss

Der Auftrag kommt durch Unterfertigung des Beratungsvertrages zustande. Die Kunden beauftragen die Hochzeitsplaner ausschließlich mit den in den Vertragsunterlagen festgelegten Leistungen. Sonstige Leistungen sind nicht geschuldet.

Unsere Angebote sind jeweils als verbindlich aufzufassen; wir erachten uns mangels gegenteiliger Vereinbarung an jedes unserer Angebote für vier Wochen, gerechnet ab dem Datum des Angebotes, gebunden.

Vor Vertragsabschluss erbrachte Leistungen können wir zu einem angemessenen Preis von netto € 69,– pro Stunde verrechnen, wenn der Vertragsabschluss von den Auftraggebern ohne in unserem Einfluss liegenden Gründen verweigert wird.

3. Preise

Sämtliche unserer Preise verstehen sich als Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Auflaufende Barauslage  wie auszulegende Gebühren, Reisespesen, oder Kopierkosten sind im vereinbarten Preis grundsätzlich nicht enthalten und werden gesondert berechnet.

4. Zahlung

Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist nicht die Absendung, sondern das Datum des Einganges der Zahlung bei uns oder der Gutschrift bei der Zahlstelle maßgebend. Alle Zahlungen sind ohne Abzüge effektiv in der angegebenen Währung zu leisten.

Sollte im Rahmen des Beratungsvertrages eine Anzahlung vereinbart sein, ist diese gleichzeitig mit Abschluss des Beratungsvertrages in bar oder per Banküberweisung zu leisten. Dies wird am Vertrag vermerkt. Ansonsten sind sämtliche Beträge binnen 14 Tagen nach Rechnungslegung auf das angeführte Konto ohne Abzug zu leisten.

Wechsel und Schecks werden nicht entgegengenommen.

Diskont- und Einzugsspesen sowie Zinsen gehen stets zulasten der Auftraggeber. Wir sind  berechtigt, für jede Einmahnung von fälligen Entgelten Mahnspesen in Höhe von netto € 20,– in Rechnung zu stellen. Für den Fall des schuldhaften Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% p.m. in Rechnung zu stellen.

5. Ausführung unserer Leistungen

Die von uns erbrachten Leistungen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des gesamten gegenständlichen Auftrages unser Eigentum. Dies gilt insbesondere für geistiges Eigentum. Insbesondere sind die Auftraggeber nicht berechtigt, gegen unseren ausdrücklichen Widerspruch von uns erstellte Pläne zu verwirklichen, sofern nicht sämtliche offenen Rechnungen bezahlt sind.

Der/Die Auftraggeber/in erklärt sich einverstanden, dass die Hochzeitsplaner in ihrem/seinem Namen und auf ihre/seine Rechnung jene Unternehmen beauftragen, die mündlich, schriftlich oder per Mail vereinbart wurden.

Abweichungen oder Ergänzungen zum Vertrag oder zu diesen Vertragsbedingungen sowie nachträgliche Änderungen der beauftragten Leistungen bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung zwischen den Vertragsparteien oder einer schriftlichen Bestätigung durch die Hochzeitsplaner. Festgestellt wird, dass die Vertragsparteien keine ausschließlich mündlichen Nebenabreden getroffen haben.

Die Auftraggeber nehmen zur Kenntnis, dass innerhalb des Beratungsvertrages ausschließlich Beratungs-, Organisations- und Unterstützungsleistungen erbracht werden. Ein bestimmter Erfolg kann nicht versprochen werden. Wir werden mit einzelnen Lieferanten wie z.B. Restaurantbetreibern, Musikgruppen oder Blumenfachgeschäften, keine eigenen Verträge abschließen, sondern kommen die einzelnen Verträge ausschließlich zwischen den Lieferanten und den Auftraggebern oder Dritten zustande. Insbesondere ergibt sich daraus, dass wir für Schlechterfüllungen durch einzelne Lieferanten nicht zur Haftung herangezogen werden können.

Der Hochzeitsplaner leistet dafür Gewähr, dass das vereinbarte Budget bestmöglich eingehalten wird. Für eine Überschreitung des Budgetrahmens ist der Hochzeitsplaner jedoch nicht verantwortlich und hält sich schad- und klaglos.

Der Hochzeitsplaner kann die vereinbarten Leistungen auch durch Gehilfen (eigene Mitarbeiter oder andere gewerblich befugte Hochzeitsplaner) erbringen.

6. Stornobedingungen

Die Auftraggeber haben grundsätzlich das Recht, zu den nachstehenden Stornobedingungen jederzeit vom abgeschlossenen Beratungsvertrag zurückzutreten.

Für den Fall des Rücktrittes richtet sich die Stornogebühr nach dem bekannt gegebenen Veranstaltungsdatums. Bis sechs Monate vor dem angegebenen Datum beträgt die Stornogebühr 80%, bis zwei Monate vor dem Hochzeitstag 90%, bis zwei Wochen vor dem Veranstaltungsdatums 100% vom vereinbarten Bruttopreis. In jedem Fall, haben wir das Recht, sämtliche bis zur Stornierung geleisteten Stunden zu verrechnen.

Kommt es zu einer vom Vertragspartner verursachten Verschiebung der Veranstaltung bleiben die im Beratungsvertrag vereinbarten Leistungen, insbesondere das vereinbarte Beratungshonorar unberührt. Sollten aufgrund der Terminverschiebungen zusätzliche Beratungsstunden, die über das im Vertrag vereinbarte Ausmaß hinausgehen erforderlich sein, so werden diese mit EUR 65,- netto pro Stunde gesondert verrechnet.

Die Zahlung des Beratungshonorars (exkl. etwaiger zusätzlicher Beratungsstunden, die eine Woche vor dem neuen Veranstaltungstermin verrechnet werden) wird für den ursprünglich geplanten Veranstaltungstermin vereinbart.

.

7. Gewährleistung und Schadenersatz

Der Hochzeitsplaner leistet ein sorgfältiges Bemühen für die Organisation und die Erstellung des Konzeptes für die Veranstaltung und deren Betreuung. Der Hochzeitsplaner schuldet außer seiner gewissenhaften und sorgfältigen Beratung und Vermittlung keinen Erfolg und leistet keine Gewähr für Leistungen Dritter, insbesondere beigezogener Netzwerkpartner, für die Durchführung von deren Leistungen, für die Geeignetheit oder Sicherheit von Anlagen, Einrichtungen, Räumlichkeiten oder sonstiger Flächen.

 

Wir leisten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nach Maßgabe dieses Vertrages Gewähr für unsere Leistungen. Gewährleistungsansprüche sind allerdings ausgeschlossen, sofern gegen unsere Pläne oder ausdrückliche Anweisungen verstoßen wurde, aber auch bei fehlerhafter Auftragsausführung durch Dritte. Gleiches gilt für Fehler, die auf Informationen, Empfehlungen und Weisungen der Auftraggeber zurückzuführen sind.

Für Schäden haften wir grundsätzlich nur dann, wenn uns Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nachgewiesen werden. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folgeschäden oder Vermögensschäden, nicht erzielte Ersparnisse, Zinsverluste oder Schäden aus Ansprüchen Dritter ist ausgeschlossen.

8. Sonstiges und Schlussbestimmungen

Unsere Ansprüche können die Auftraggeber nur mit rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen.

Wir sind berechtigt, Daten über die Auftraggeber, die wir im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhalten, zu Zwecken des Marketings und ähnlichem zu verarbeiten.

Als ausschließlicher Gerichtsstand gilt, soweit diese Vereinbarung zulässig ist, das sachlich zuständige Gericht Niederösterreich als vereinbart. Auf diesen Vertrag ist österreichisches Recht anzuwenden.

9. DSGVO- Datenschutzgrundverordnung

Mit Unterzeichnung des Vertrages und der AGB´s willigt der Auftraggeber ein, dass Daten vom Auftragnehmer an beauftragte Unternehmen weitergeben werden dürfen. Diese Daten können beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: Datum, Namen der Auftraggeber, E-Mail-Adressen und Telefonnummer der Auftraggeber, Veranstaltungsort, Nationalität, Religion, Budget, Gästeanzahl und deren Details (e.g. Lebensmitteleinschränkungen), Details der Zeremonie und Lieferanteninformationen.

Der Auftragnehmer versichert nach bestem Wissen und Gewissen die Datenschutzbestimmungen einzuhalten und nur die für die Planung der Veranstaltung relevanten Details weiterzugeben.

Weitere Informationen zur Einhaltung der DSGVO finden Sie auf unserer Homepage unter „Datenschutzerklärung“

AGB´s / Mietbedingungen

 

Allgemeines

Alle Mietartikel sind Eigentum von lovebirds hochzeitsplaner.

 

Vertragsabschluss

Der Vertrag wird rechtskräftig, wenn der Mieter eine Auftragsbestätigung mit den angegebenen Mietartikel von lovebirds hochzeitsplaner erhält und innerhalb von 7 Tagen eine Anzahlung von 25 % der gesamten Mietgebühr auf das Bankkonto von lovebirds überweist. Der Vertrag wird mit der Rückgabe der Artikel außer Kraft gesetzt.

 

Mietpreise

Die Mietpreise der Artikel stehen unter dem jeweiligen Artikel. Der Mietpreis entspricht pro Artikel und pro Mieteinheit (3 Tage) Preisänderungen sind vorbehalten.

 

Kaution

Die Kaution wird individuell nach dem Warenwert berechnet. Die Kaution wird vollständig und bei unversehrter Ware, dem Mieter am Tag der Rückgabe in Bar zurückgezahlt.

 

Mietdauer

Das Mietverhältnis beginnt 1 Tag vor der Veranstaltung und endet 1 Tag danach.

Die Vermietung der Artikel erfolgt für einen Mindestmietzeitraum von 3 Tagen (entspricht einer Mieteinheit).

Wenn gemietete Artikel vorzeitig oder unbenutzt zurückgegeben werden, gibt es keinen Anspruch auf Teilrückerstattung des Mietpreises.

Wenn der Mieter die Mietgegenstände nicht fristgerecht zurückgeben kann, muss der Mieter den Vermieter spätestens einen Tag vor Ablauf der vereinbarten Mietdauer informieren.

Für jeden darauf folgenden Tag ist der Vermieter berechtigt eine zusätzliche Miete in Rechnung zu stellen.

 

Stornierung

Der Mieter kann bis zum Tag der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten.

Dies ist nur in schriftlicher Form zulässig (per Post oder per Email).

In diesem Fall ist der Mieter verpflichtet, Schadensersatz in folgender Höhe zu leisten:

– bei Stornierung nach Vertragsschluss: 25 % der Miethöhe

– bei Stornierung bis 4 Monate vor Mietbeginn: 50 % der Miethöhe

– bei Stornierung bis 2 Monate vor Mietbeginn: 75 % der Miethöhe

– bei Stornierung bis 4 Wochen vor dem Veranstaltungstag: 90 % der Miethöhe

 

Zahlungsbedingungen

Bei Vertragsabschluss ist innerhalb von 7 Tagen eine Anzahlung von 25 % der Mietgebühr auf das Bankkonto von lovebirds zu überweisen.

Erfolgt die Anzahlung nicht fristgerecht, kann die Verleihung der Artikel nicht gewährleistet werden.

Die restlichen 75 % der Mietgebühr + Kaution sind bei der Übergabe der Mietartikel fällig. Soweit keine Sondervereinbarungen bestehen, ist der restliche Rechnungsbetrag in Bar bei Abholung zu bezahlen.

 

Reinigung

Der Mieter hat die Mietartikel sorgfältig zu behandeln.

Bei verschmutzter Deko, ist der Vermieter berechtigt, extra anfallende Kosten dem Mieter nachträglich in Rechnung zu stellen.

 

Abholung

Bei der Abholung der Mietartikel in Pottendorf, hat der Mieter dafür Sorge zu tragen, dass er selbst oder eine von ihm bevollmächtigte Person die Ware in Empfang nimmt.

Bei der Übernahme der Artikel an den Mieter beginnt die Haftung des Mieters. Es wird eine Kopie des Personalausweises vom Mieter bei Abholung gemacht.

 

Änderungen

Änderungen des Vertrages sind nur dann wirksam, sofern sie durch beide Parteien schriftlich vereinbart worden sind.

 

Nutzung, Haftung

Die gemieteten Artikel sind nicht versichert.

Der Mieter verpflichtet sich zu besonderer Sorgfalt im Umgang mit den Mietartikeln.

Bei der Übernahme der Artikel an den Mieter beginnt die Haftung des Mieters.

Der Mieter haftet während der gesamten Mietdauer für den Verlust, Beschädigung, Bruch oder Diebstahl der verliehenen Artikel, die von ihm oder durch Dritte verursacht wurden.

Der Mieter ist verpflichtet, sich bei Erhalt der Artikel vor Ort über die Unversehrtheit der Gegenstände zu vergewissern und ggf. Mängel und Fehler dem Vermieter sofort zu melden.

Fehlende oder beschädigte Mietgegenstände werden dem Mieter in Rechnung gestellt. Die Kaution wird in diesem Fall einbehalten und eine zusätzliche Rechnung über den Warenwert wird in Rechnung gestellt. lovebirds übernimmt keinerlei Haftung für sämtliche Schäden, die dem Mieter durch Nutzung der Mietobjekte entstanden sind. Eventuelle Schadenersatzansprüche dritter Personen trägt die Mieterin/der Mieter. Es werden keinerlei Haftungen übernommen bei unsachgemäßem Gebrauch.

 

Kaution und Schadenserstattung

 

Kupfertraubogen

Kaution: 50,-

Bei Schaden/Verlust wird die Kaution einbehalten und zusätzlich 200,- € in Rechnung gestellt

Birkentraubogen

Kaution: 50,-

Bei Schaden/Verlust wird die Kaution einbehalten und zusätzlich 200,- € in Rechnung gestellt

Take & Enjoy Wall

Kaution: 40,-

Bei Schaden/Verlust wird die Kaution einbehalten und zusätzlich 100,- € in Rechnung gestellt

Take a Shot Wall

Kaution: 40,-

Bei Schaden/Verlust wird die Kaution einbehalten und zusätzlich 90,- € in Rechnung gestellt

Makramee Vorhang

Kaution: 50,-

Bei Schaden/Verlust wird die Kaution einbehalten und zusätzlich 250,- € in Rechnung gestellt

Makramee Stuhlbehang

Kaution:10,-

Bei Schaden/Verlust wird die Kaution einbehalten und zusätzlich 30,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Makamee Kopfschmuck

Bei Schaden/Verlust werden 20,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Mr &Mrs Schilder

Bei Schaden/Verlust werden 25,- in Rechnung gestellt

Willkommensschild

Bei Schaden/Verlust werden 30,- € in Rechnung gestellt

Willkommensschild personalisiert

Bei Schaden/Verlust werden 30,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Staffelei

Bei Schaden/Verlust werden 40,- € in Rechnung gestellt

Obstkisten

Bei Schaden/Verlust werden 10,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Wegweiser:

Bei Schaden/Verlust werden 10,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Pfeiler groß

Bei Schaden/Verlust werden 20,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Pfeiler klein

Bei Schaden/Verlust werden 15,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Leiter Etagere

Bei Schaden/Verlust werden 40,- € in Rechnung gestellt

Tischholzkiste

Bei Schaden/Verlust werden 20,- € in Rechnung gestellt

Etagere Glas

Bei Schaden/Verlust werden 30,- € in Rechnung gestellt

Etagere Edelstahl

Bei Schaden/Verlust werden 35,- € in Rechnung gestellt

Etagere Porzellan

Bei Schaden/Verlust werden 25,- € in Rechnung gestellt

Tortenständer Glas

Bei Schaden/Verlust werden 10,- € in Rechnung gestellt

Tortenständer Porzellan klein

Bei Schaden/Verlust werden 15,- € in Rechnung gestellt

Tortenständer Porzellan groß

Bei Schaden/Verlust werden 20,- € in Rechnung gestellt

Schüssel Adelheid

Bei Schaden/Verlust werden 20,- € in Rechnung gestellt

Girlande Candybar

Bei Schaden/Verlust werden 6,- € in Rechnung gestellt

Glas Jelly Beans

Bei Schaden/Verlust werden 4,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Schokolinsen

Bei Schaden/Verlust werden 6,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Rex Gläser

Bei Schaden/Verlust werden 6,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Cookie

Bei Schaden/Verlust werden 6,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Fruchtgummi

Bei Schaden/Verlust werden 10,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Kokosbusserl

Bei Schaden/Verlust werden 10,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Katzenzunge

Bei Schaden/Verlust werden 20,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Eiskonfekt

Bei Schaden/Verlust werden 6,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Milka

Bei Schaden/Verlust werden 6,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Mikado

Bei Schaden/Verlust werden 20,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Zangen und Schaufeln

Bei Schaden/Verlust werden 1,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Zuckerherz

Bei Schaden/Verlust werden 6,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Marshmallow

Bei Schaden/Verlust werden 6,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Gummibär

Bei Schaden/Verlust werden 4,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Schaumzucker

Bei Schaden/Verlust werden 4,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas M&M`s

Bei Schaden/Verlust werden 6,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Lollypop

Bei Schaden/Verlust werden 15,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Glas Oreo

Bei Schaden/Verlust werden 20,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Ring Schatulle Holz

Bei Schaden/Verlust werden 30,- € in Rechnung gestellt

Ring Schatulle Messing

Bei Schaden/Verlust werden 30,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Schild Liebesrezept

Bei Schaden/Verlust werden 10,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Schild Smile

Bei Schaden/Verlust werden 7,- € pro Stück in Rechnung gestellt

Schild Tafel

Bei Schaden/Verlust werden 10,- € pro Stück in Rechnung gestellt